Einhändig über den Ozean geheimer Liebe - "Secret Love Ocean"

Nach der CD "forever young" 2010 war erstmal gut. Aber allmählich wurde das kreative Jucken wieder stärker, bis ich spürte: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt! Im Sommer 2014 hatte ich wieder Zeit für mich, den Mac & die Muse und nahm, sozusagen im "Musik-Retreat", mehrere neue Songs auf. Rund zehn Stunden pro Tag textete & komponierte ich, spielte Western-, klassische und E-Gitarre, Klavier, Orgel, Cajon, suchte Loops und Bass- oder Schlagzeug-Sounds aus  - herrlich. Alle Ideen und Arbeitsschritte hielt ich in einem großen Scrapbook fest, was mir auch immer wieder neue Ideen lieferte. Trompeterin Sandra kam vorbei und spielte Soli & Fills ein, auch Gitarrist Georg Wimmer fetzte ein Solo raus.

 

trompete kopfhörer klein

 

Sieben Songs waren 2014 fertig. Ein paar Sachen, die wieder aus meiner alemannischen Ader geflossen waren, koppelte ich gleich aus & ging damit zu Friedemann ins Studio, der mir daraus die Maxi-Single "Merdinger Kollektschen" abmischte. (Dazu gab ich mir mal wieder eine andere Identität - als "Trubadur vum Giger's Nescht"...)

 

141124 merdinger kollektschen

 

Der Opener, der auch sofort einschlug wie eine Bombe: "Hohlweg in d'Höll", eine alemannische Parodie auf eine bekannte Rocknummer. Aber der absolute Oberhammer und Fasnet-Hit 2015 wurde "Debii sii", ein geschmeidiger alemannischer Rap, zu dem die Trompeterin Sandra Schätzle tolle Soli & Fills beisteuerte. "Du musch debii sii" oder "Du musch debii gsi sii" wurde zum geflügelten Wort und war wochenlang in aller Munde - das ist die Art von Hookline, die sich ein Songwriter ersehnt!

 

manuskript klein

 

Im Sommer 2015 spielte ich dann die zweite Hälfte ein. Einmal, als ich kreativ ausgepumpt war, ging ich völlig ohne Konzept in eine freie Improvisation, zu der dann auch Trompeterin Sandra wieder tolle Ideen beisteuerte. Von ihr stammt auch das Melodieriff zu einer herrlich naiven Country-Nummer: "Sandra's Honky Tonk", bei dem dann auch zwei weitere Merdinger Bläser mit Posaune und Saxophon mitmischten. Leider konnten wir diese Nummer nicht auf die CD bringen.

Ich konnte erfolgreich Sponsorengelder akquirieren und bekam für die Endbearbeitung im Studio F bei Friedemann und die Produktion bei HOFA Media, mit eigenem Investment natürlich, das nötige Kleingeld zusammen. "Debii sii" wurde natürlich von Friedemann neu abgemischt & ist nochmal toller geworden.

"Secret Love Ocean" steht ab sofort schon bei Amazon zum Kauf. Mer ka aber au in Merdinge bim Obere Beck un bim Gärtner vubeigoh!!! (Zu deutsch: In Merdingen erhältlich beim Bäcker in der Stockbrunnengasse und bei der Gärtnerei Bärmann in der Kirchgasse.)

Der digitale Release über Spotify & Co und im Webshop hier dauert noch ein paar Tage. "Hohlweg in d'Höll" ist nur auf der Merdinger Kollektschen. Schaut also mal in den Webshop, da gibt es die, aber auch kostenlose Hörproben & alles als Download! 

Titel CD

Hier ist nun die endgültige Tracklist des Longplayers "Secret Love Ocean":

Debii sii (New Mix)

Painting a Sunrise (or a Starry Sky)

Ancient Recipe

Secret Love Ocean

Zwischenfrage

Tears

Killing Noah McGuire

Afternoon Dive

Down the Drain

I've found a new skin

Am Fenster

Bonus Track: Debii sii Schtrohschuh-Mix

...und Sandras Trompete ist bei dieser Produktion tatsächlich auf sieben Stücken zu hören!

Live beim Release-Konzert am 28. Januar 2017 im Bürgersaal Merdingen habe ich die Stücke im Halb-Playback, aber mit zusätzlichen musikalischen Ideen gespielt.


Eine alte Freundin mailte mir Folgendes:

Lieber Mike, jetzt muß ich doch mal schreiben. Peter hat mir Deine CD überreicht, im Februar auf El Hierro (da waren wir 5 Wochen). Nur im Auto hatten wir einen CD-Spieler. Bei einer Fahrt durch die archaische, menschenleere Vulkanlandschaft erklang dann Mike Schaefer.
Das war der Hammer!!! Mir gefällt Deine CD total gut und einige Stücke (4/6) ließen mich in dieser Wahnsinnslandschaft fast weinen und haben außergewöhnliche Seelenzustände geschaffen.
Und das "Debii sii" ist sowohl vom Text, aber auch von der Musik ein richtiger Knaller.…

 ...und das schrieb Manfred Frietsch:

BZ Release Scan